An der Äifel (D)Mann vun 23 Joer stierft bei Autosaccident

Den Accident ass an der Nuecht op e Samschdeg tëscht Winterspelt an Habscheid, net wäit hannert der Lëtzebuerger Grenz, geschitt.

© Polizei

Géint 2.30 Auer war de Mann mat sengem Won op der L16 ënnerwee. Déi verleeft am Dräilännereck Däitschland-Lëtzebuerg-Belsch, net wäit ewech vu Prüm.

An enger liichter Lénkskéier huet de Chauffer d'Kontroll verluer an ass riets de Rampli eropgaangen. De Chauffer huet d'Steier rëmgerass an ass du lénks iwwert d'Strooss gefuer, ran an e Bësch. Do ass den Auto an e Bam gerannt.

De Chauffer gouf a sengem Won ageklemmt a gouf esou uerg blesséiert, datt en nach op der Plaz verscheet ass.

© Google Maps


Hei de Communiqué vun der "Polizeiinspektion Prüm":

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 16 nahe Habscheid

Habscheid - Am Samstag, 23. September 2017 kam es gegen 02:30 Uhr auf der L 16 zwischen Winterspelt und Habscheid zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ein 23 Jahre alter Mann noch an der Unfallstelle verstarb.

Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die L 16 von Winterspelt in Richtung Habscheid. Ca. 300 Meter nach Passieren der Einmündung zur L 1 verließ das Fahrzeug ausgangs einer leichten Linksschwenkung die Fahrbahn nach rechts und durchfuhr zunächst die leicht ansteigende Böschung. Anschließend steuerte der Pkw über die Fahrbahn nach links und verließ diese in ein angrenzendes Feldstück. Hier prallte der Pkw gegen einen Baum. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Der Unfall wurde von passierenden Verkehrsteilnehmern gemeldet. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlitt der Fahrer so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die L 16 war in diesem Bereich für mehrere Stunden zum Zwecke der Unfallaufnahme gesperrt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Habscheid, Winterspelt u. Bleialf, Notarzt, Rettungswagen, Straßenmeisterei Prüm, Notfallseelsorge des DRK, sowie Beamte der Polizeiinspektion Prüm.