Cooking is LoveZucchiniquiche mit Pfirsich und Lavendel

Das hier ist definitiv ein Rezept das nur wenig Aufwand erfordert, sich auch super eignet, wenn es mal wieder schnell gehen muss und geschmacklich trotzdem ein Volltreffer ist.

Die Kombination zwischen frischem Gemüse, fruchtig süßem Pfirsich und würzigem Käse hat es in sich. Der Lavendel ist hier das I-Tüpfelchen und macht die Quiche zu etwas Besonderem. 

Auch eine prima Idee wenn sich Gäste an einem schönen Sommertag ankündigen, zB. als Vorspeise mit einem gut gekühlten Glas Weißwein... Da komme ich gleich ins Schwärmen.

Schwierigkeitsgrad: Leicht
Zubereitungszeit: 40 Minuten 


Zutaten:

Für 2-4 Personen:
1 Blätterteig
1 Zucchini
150 g Ziegenfrischkäse
1 TL Lavendel
2 Rosmarinzweige
2 Pfirsiche
1/2 Zitrone
1 kleine Knoblauchzehe
1-2 TL Honig
Salz
Pfeffer 

Außerdem:
Küchenpapier 

Zubereitung:

Die Zucchini in der Küchenmaschine oder mit einem Hobel in feine Scheiben schneiden und auf einem Teller auslegen. Mit Salz bestreuen und 15 Minuten ruhen lassen, so wird das Gemüse entwässert. Anschließend mit Küchenpapier trocken tupfen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Rosmarin fein hacken und den Pfirsich in dünne Scheiben schneiden.

Den Knoblauch zu dem Ziegenfrischkäse pressen, mit frisch geriebener Zitronenschale und Saft vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Blätterteig auf einem Backblech ausrollen, mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen und die Zucchinischeiben gleichmäßig drüber verteilen. Mit dem Rosmarin sowie der Hälfte vom Lavendel bestreuen.

Das Backblech für 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben, anschließend herausnehmen, mit den Pfirsichscheiben garnieren und mit dem Honig beträufeln. 

Die Quiche für weitere 1-2 Minuten backen.

Die Quiche etwas abkühlen lassen bevor sie serviert wird. Sie muss nicht ganz so heiß sein, denn sie schmeckt auch fantastisch lauwarm.