Cooking is LoveSalsiccia im Ofen mit Kürbis und "Apfelkompott"

Der Herbst hat den Sommer definitiv von seinem Platz vertrieben und damit ist die Kürbis-Saison eingeläutet.

Definitiv einer der schönen Seiten des Herbstes, Kürbis ist sehr vielfältig und lässt sich zu vielen schönen Kreationen verzaubern.

Dieses Rezept ist sehr würzig, doch der Apfel der sich im Ofen zu einer Art Kompott verwandelt, bringt den nötigen Kontrast ins Spiel. 


Zutaten:

Für 2 Personen:

1/2 Hokkaido Kürbis
4 Salsiccia
1 Apfel
3-4 Zitronenthymian Stiele
Nach Belieben Getrocknete Chiliflocken
1 TL Fenchelsamen
3-4 Lorbeerblätter
Olivenöl



Vorbereitung:

Backofen auf 170 Grad vorheizen. 

Die Kerne aus dem Kürbis kratzen und den Kürbis in grobe Würfel schneiden. 

Den Apfel entkernen und in Spalten schneiden. 

Beides auf ein Backblech legen mit den Chiliflocken, den Zitronenthymian Blättchen und dem Fenchelsamen bestreuen. Die Lorbeerblätter hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Salsiccias mit dem Messer längst einschneiden, so werden sie schneller gar, auf das Blech legen und alles mit Olivenöl beträufeln. Mit den Händen die Gewürze in den Kürbis einmassieren.

Das Blech für 30-35 Minuten in den Ofen schieben. Das Gericht ist fertig, wenn der Kürbis weich ist und die Salsiccias gar sind. Die Äpfel sollten schön karamellisiert sein und eine kompottartige Konsistenz haben.