Cooking is Love Käsespätzle mit Südtiroler Speck

Sobald es wieder kälter draußen wird, esse ich richtig gerne Spätzle. Sie sind so schnell gemacht und lassen sich so vielseitig kombinieren. Als Beilage zu Fleisch sind sie fantastisch oder wie hier als Hauptgericht, wenn es mal schnell gehen soll.


Zutaten:

Für die Spätzle:
200g Spätzle Mehl
2 Eier
1 Schluck Sprudelwasser
1 Prise Salz

Für die Sauce:
80ml Weißwein
1/2 Zwiebel fein gehackt
80g Südtiroler Speck gewürfelt
50gr Taleggio
2 Lorbeerblätter
1 angedrückte Knoblauchzehe
20 g Haselnüsse
10g Pinienkerne
Schale von 1/2 Zitrone
Olivenöl 


Zubereitung:

Das Mehl, eine Prise Salz und die Eier mit einem Schluck Sprudelwasser zu einem klebrigen Teig verrühren. Den Teig durch die Spätzlepresse in kochendes gesalzenes Wasser pressen. Sobald die Spätzle an die Oberfläche steigen aus dem Topf heben und zur Seite stellen. Etwas von dem Kochwasser aufbewahren.

Die Nüsse und die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

In einer hohen Pfanne einen Schuss Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, den Speck, die Lorbeerblätter und den Knoblauch darin glasig andünsten. 

Die Spätzle hinzugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Den Taleggio portionsweise mit etwas Kochwasser einrühren, so dass die Sauce schön cremig wird.

Die Spätzle auf die Teller verteilen und etwas frische Zitronenschale drüber reiben. Zum Schluss mit den Pinienkernen und den Nüssen anrichten.