Kache mam MalouPasta - Wäinzoossiss – Moschterzooss

Für Liebhaber der guten luxemburgischen " Wäinzoossiss", habe ich heute ein schönes Pastagericht.

Ich habe die Wäinzoossiss etwas aufgepeppt und mit Pasta in Verbindung gebracht. Dazu eine leicht scharfe Senfsauce, frische knackige Bohnen und Pilze. Probiert es aus, es lohnt sich! Ein schnelles, einfaches und billiges Gericht für den Wochenalltag. 


Das braucht Ihr für 2 Portionen:

3 Wäinzoossiss
200gr Strozzapretti-Pasta
200gr grüne Bohnen
150gr braune Champignons
1 große Schalotte
Olivenöl zum Anbraten
Salz und Pfeffer

Für die Sauce braucht ihr:
1/2 Essl körnigen Senf
1Essl Luxemburger Senf
150ml Rahm
Salz und Pfeffer

Und so gehts:

Die grünen Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Salzwasser kochen, bis sie weich aber noch knackig sind. In Eiswasser abkühlen um den Garprozess zu beenden und damit sie eine schöne grüne Farbe behalten.

Die Pilze mit der Pilzbürste säubern, in feine Scheiben schneiden. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Haut von der Wurst abziehen, das Fleisch herauspellen, mit einer Gabel zerdrücken.

Den Senf in eine kleine Schüssel geben, den Rahm dazu gießen. Salzen und pfeffern und miteinander verrühren.

Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen, das Fleisch dazugeben und krümelig anbraten. Dann die Schalotte dazu geben und für ein paar Minuten mit anbraten. Die Pilze ebenfalls mitbraten.

In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, salzen, und die Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

Das Senf-Rahmgemisch in die Pfanne geben, alles mischen und die Sauce einmal aufkochen lassen. Nun die gekochten Bohnen dazugeben, erwärmen. Die abgetropfte Pasta ebenfalls dazu geben, so wie einen Schluck vom Nudel-Kochwasser um die Sauce etwas anzudicken, so bekommt sie eine schöne Konsistenz. Alles gut durchmischen.

Fertig ist eine tolle Pasta mit luxemburgischer "Wäinzoossiss".