"Maacher Oart"Konscht op direkt 8 Plazen zu Maacher

Den Ouschterweekend ass et ewell déi 23. Oplo vun der "Maacher Oart".

Op 8 Plaze kann ee Konscht a Kultur an der Musel-Metropol entdecken an erliewen ...



Hei den offizielle Pressetext:

23. Auflage von "Maacher Oart" an acht Orten in Grevenmacher

Alle Ausstellungen sind geöffnet vom 15.-17. April, von 14.00-18.00 Uhr

Die 23. Auflage von "Maacher Oart" und damit von Kunstausstellungen, die seit 1995 das Osterwochenende in der Moselmetropole prägen, kündigt sich an und ist umfassender denn je, denn gleich acht verschiedene Orte laden zu einem Besuch ein!
Die Künstlerinnen und Künstler, welche die Kulturkommission der Stadt Grevenmacher für 2017 verpflichten konnte, sind: In der Kellerei Bernard-Massard Misch Feinen und Christian Gödert, im Garten des HPPA Mathis Krier (Yatsch), in der alten Gemeinde Amélie Lang, im Osburg-Keller Sonja Matschke (Macke) und im Schmetterlingsgarten Stella Falkenberg.

Im Kulturcafé (Kulturhuef) steht eine Retrospektive mit Werken von Aly Gary ins Haus, im Stadthaus warten alte Postkarten und besondere Dokumente betr. bekannte Grevenmacher Bürger aus früheren Zeiten auf Besucher, und im Saal Paul Faber der Vinsmoselle-Kellerei stellt der Photo-Club "Flash" eigene Kreationen aus und lädt zudem zur Retrospektive mit dem Titel "Maacher Bërger vu fréier" ein.

Alle Ausstellungen sind geöffnet vom 15.-17. April 2017, von 14.00-18.00 Uhr. Der Eintritt ist gratis. Neu ist ein geführter Rundgang mit kurzen Erläuterungen, am Ostermontag, dem 17. April, um 14.30 Uhr von der Kellerei Bernard-Massard aus.