Dëse Samschdeg de MoienGesicht: All Zort Dokumenter iwwer d'Stolindustrie

De Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH) organiséiert de 16. Juni eng Konferenz iwwert de Lëtzebuerger Patrimoine industriel.

Schwéierpunkt ass d'Stolindustrie.

Moies sinn déi Léit, déi nach doheem Erënnerungen hunn, sief dat Fotoen, Dokumenter oder aner Objeten, invitéiert, déi laanschtzebréngen, fir datt se mat engem 3D-Scanner kënne gescannt ginn.

Mëttes ass dann eng "Forum Z Konferenz" zum Thema.

Forum Z „Industrielles Kulturerbe – Industrial Heritage – Patrimoine Industriel"

Das Forum Z "Industrielles Kulturerbe – Industrial Heritage – Patrimoine Industriel" verbindet am 16. Juni 2018 einen öffentliche Sammlung von Fotos, Bildern und Objekten zum industriellen Kulturerbe mit Vorträgen Luxemburger und internationaler Experten.

10.00 - 12.00: Unser industrielles Kulturerbe - Kommen Sie vorbei und teilen Sie Ihre Erinnerung mit uns!
Wir laden Sie dazu ein, Fotos, Bilder und andere Objekte, die mit der luxemburger Stahlindustrie in Verbindung stehen, von den Historikern des C²DH digitalisieren zu lassen. Damit helfen Sie uns bei der Erforschung des industriellen Kulturerbes.

14.00 - 17.30: Welches industrielle Kulturerbe? - Vorträge
Im Nachmittag findet eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung über verschiedene Aspekte und Projekte zur Bewahrung und zum Umgang mit dem industriellen Kulturerbe statt. Anschließend gibt es die Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch bevor die Escher Biergaarbechter-Musek die Veranstaltung beschließen wird.

• Grußwort durch den Secrétaire d'État à la Culture Guy Arendt
• Grußwort Stéphane Pallage, President, Université du Luxembourg
• Begrüßung Andreas Fickers, Director, Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History
• Simone Beck (Présidente de la commission nationale du Luxembourg pour la coopération avec UNESCO): "Le patrimoine industriel dans les programmes de l'UNESCO : Le cadre général et le cas du Luxembourg"
• Denis Scuto (Professor für luxemburgische zeitgenössische Geschichte an der Universität Luxemburg/C²DH: "Gebléishal: Hall we need!"
• Clemens Zimmermann (Prof. für Kultur- und Mediengeschichte an der Universität Saarbrücken): "Zum Umbau von Industriestädten. Die Rolle der Kulturpolitik"
• Diskussion
• Umtrunk mit musikalischer Darbietung der Harmonie des mineurs (Esch)

Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C2DH)

UNIVERSITÉ DU LUXEMBOURG
CAMPUS BELVAL
Maison des Sciences Humaines
11, Porte des Sciences
L-4366 Esch-sur-Alzette

www.c2dh.uni.lu
www.uni.lu

Enovos Hauptsitz/Siège social
2, Domaine du Schlassgoard
L-4327 Esch-sur-Alzette