BGL BNP ParibasScheck iwwer 3.595 Euro fir Autisme Luxembourg

Die Mitarbeiter der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg liefen für den guten Zweck.

Bei einem Empfang am 27. September 2017 überreichten Carlo Thill, Country Head der BNP Paribas Gruppe und Vorstandsvorsitzender von BGL BNP Paribas, und Marc Lenert, Vorstandsmitglied von BGL BNP Paribas und Vorsitzender des Cercle Amical et Sportif von BNP Paribas in Luxemburg, einen Scheck in Höhe von 3.595 Euro an Marc De Geest, Direktor von Autisme Luxembourg.

Vorausgegangen war die Teilnahme von fast 70 Mitarbeitern der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg am Night Marathon Luxemburg am 27. Mai 2017. Um die Mitarbeiter bei ihren Anstrengungen zu unterstützen, hatte sich die Geschäftsführung der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg zu einer Spende bereit erklärt, deren Höhe proportional zur Anzahl der im Ziel angekommenen Läufer ausfiel. So konnte durch den Einsatz der Mitarbeiter der Gruppe in Luxemburg zum zwölften Mal in Folge ein karitativer Verein unterstützt werden.

In diesem Jahr gehen die Spendengelder an den Verein Autisme Luxembourg zur Unterstützung der täglichen Aktivitäten zugunsten von Menschen mit Autismus. Bei der Scheckübergabe bedankte sich Marc De Geest für das kollektive Engagement zugunsten von Autisme Luxemburg.

Marc Lenert dankte den Mitarbeitern der BNP Paribas Gruppe in Luxemburg, die 2017 am Night Marathon teilgenommen haben. „Ich danke allen Mitarbeitern unserer Gruppe, die sich durch ihre Marathonteilnahme erneut für einen guten Zweck eingesetzt haben. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen unterstützen wir zahlreiche Initiativen im Bereich der sozialen Verantwortung; der Marathonlauf ist eine gute Gelegenheit, Sport und Engagement miteinander zu verbinden. Durch ihre gemeinsame Anstrengung haben unsere Mitarbeiter zu der Spende beigetragen, die wir heute an Autisme Luxembourg überreichen dürfen.“

Über Autisme Luxembourg a.s.b.l.

Der gemeinnützige Verein Autisme Luxembourg a.s.b.l. (www.autisme.lu) wurde 1981 mit dem Ziel gegründet, sonderpädagogische Klassen für Kinder mit Autismus ins Leben zu rufen. So wurde das Institut pour Enfants Autistiques et Psychotiques gegründet, das zunächst vom luxemburgischen Bildungsministerium unterstützt und 1988 in den Service de l’Education Différenciée integriert wurde. Der Verein betreibt heute 11 verschiedene Dienste für alle Lebensbereiche (Wohnen, Arbeit, Ausbildung, Freizeit usw.). Mit dem Ziel, auf das Unterstützungsbedürfnis aller Menschen mit Autismus einzugehen, plant der Verein die Schaffung eines neuen Unterbringungsdienstes und einer weiteren Werkstätte zur beruflichen Inklusion.

Über BNP Paribas

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. Die Gruppe belegt Schlüsselpositionen in den drei Geschäftsfeldern Domestic Markets, International Financial Services (Privatkundengeschäft und Financial Services werden im Bereich Retail Banking & Services zusammengefasst) und Corporate & Institutional Banking, das sich auf Unternehmens- und institutionelle Kunden konzentriert. Die Gruppe begleitet ihre Kunden (Privatpersonen, Verbände, Unternehmer, KMU, Großunternehmen und institutionelle Anleger), um sie bei der Verwirklichung ihrer Vorhaben mit Finanz‑, Anlage‑, Spar‑ und Absicherungsdienstleistungen zu unterstützen. In Europa hat die Gruppe vier Heimatmärkte (Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg) und BNP Paribas Personal Finance ist Marktführer bei Konsumentenkrediten. BNP Paribas baut derzeit ihr Geschäftsmodell einer integrierten Privatkundenbank in den Mittelmeerländern, in der Türkei und in Osteuropa aus und verfügt zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Westen der USA. Im Corporate & Institutional Banking sowie der Sparte International Financial Services ist BNP Paribas führend in Europa, hat eine starke Präsenz in Nord- und Südamerika und verzeichnet starkes und nachhaltiges Wachstum im Asien-Pazifik-Raum.