LSAP SuessemJos Piscitelli net méi Member vun de Sozialisten

Bei der lokaler LSAP-Sektioun kënnt guer net gutt un, datt de Jos Piscitelli am Oktober bei deene Lénken op der Lëscht ass.

Datt den aktuelle Suessemer LSAP-Conseiller Jos Piscitelli am Oktober bei "Déi Lénk" mat an d'Wahlen geet, trëfft definitiv net op de Support vun der lokaler LSAP-Sektioun.

Wéi et den Owend an engem Schreiwes heescht, géif de Statute vun de Sozialisten no de Jos Piscitelli automatesch aus der Partei ausgeschloss ginn. Hie wier domat also och kee Partei-Member méi.

Och d'Mandat am Suessemer Conseil misst hien duerfir zeréckginn.

Kritik um Projet "Eis Epicerie" ... vum Jos Piscitelli

De Projet "Eis Epicerie", dee vum Jos Piscitelli mat-initiéiert gouf, wier ëmmer nees duerch dem Conseiller seng Cavalier-Seul-Aktiounen hypothekéiert ginn - iwwert déi lescht 2 Joer wier dee soziale Projet mat bal enger Millioun Euro duerch d'Gemeng ënnerstëtzt ginn - an awer misst de Fonctionnement vun dëser Struktur iwwerduecht ginn.

Zesumme mam Jos Piscitelli wiesselt zu Suessem iwwerdeem och d'Myriam Cecchetti vun Déi Gréng bei déi Lénk a geet da mat dëser Partei an d'Wahlen am Oktober.

Communiqué vun der LSAP Gemeng Suessem:

Die LSAP Gemeinde Sanem möchte folgendes mitteilen:

Durch die Annahme einer Kandidatur auf einer gegnerischen Wahlliste geht laut Artikel 4 (1) der LSAP-Statuten die Mitgliedschaft in der LSAP automatisch verloren. Demnach ist Jos Piscitelli nicht mehr Mitglied der LSAP.

Sein Mandat, das er auf der Liste der LSAP gewonnen hat, muss er demnach auch an die LSAP zurückgeben. Tut er dies nicht, hält er sich nicht an seine vor den Wahlen unterzeichnete Absichtserklärung.

Der LSAP Gemeinde Sanem ist auch seit einiger Zeit bekannt, dass Jos Piscitelli mit dem Gedanken spielte, die LSAP in Richtung einer anderen Partei zu verlassen und somit den nächsten Parteiwechsel in seiner Laufbahn vorzunehmen. Demnach ein triftiger Grund mehr ihn nicht als Kandidat der LSAP-Liste zurück zu behalten.

In der Tat kam es in letzter Zeit immer wieder zu politischen Alleingängen von Jos Piscitelli, ohne Absprache mit der Partei, vor allem in den Bereichen des „Office social" und von „Eis Epicerie".

Die LSAP Gemeinde Sanem wird sich weiterhin für die Belange der Bürger einsetzen und ihre zahlreichen und vielseitigen Projekte im Sinne der Bürger umsetzen. Die LSAP wird nicht zulassen, dass die ganze Arbeit der letzten 6 Jahre auf ein einzelnes Projekt reduziert wird. „Eis Epicerie" ist ein soziales Projekt, hinter dem die LSAP auch weiterhin steht, sich aber genötigt sieht auf eine Korrektur deren Funktionsweise einwirken zu müssen. Die Epicerie wurde in den beiden vergangenen Jahren von der Gemeinde mit fast 1 Million € finanziert. Inakzeptabel ist, dass einzelne Personen Teile dieses Projektes zu persönlichen Propagandazwecken nutzen.