Fünftes Rennen, fünfter Sieg: Johaug nicht zu schlagen

Ist seit ihrer Dopingsperre ungeschlagen: Therese Johaug© SID

Norwegens Top-Skilangläuferin Therese Johaug bleibt nach ihrem Comeback schier unbezwingbar. Die 30-Jährige gewann am Sonntag in Davos über 10 km Freistil und feierte damit im fünften Distanzrennen seit ihrer Rückkehr den fünften Sieg. Die siebenmalige Weltmeisterin hatte aufgrund einer Dopingsperre mehr als zwei Jahre im Weltcup gefehlt.

Johaug setzte sich in der Schweiz in 26:06,9 Minuten mit 12,1 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Ingvild Flugstad Östberg durch. Dritte wurde die Finnin Krista Pärmäkoski (+19,2). Im Männerrennen über 15 km siegte der im Vorjahr aufgrund von Erkenntnissen aus dem McLaren-Report zeitweise gesperrte Russe Jewgeni Below vor dem Franzosen Maurice Manificat (+0,9 Sekunden) und dem Norwegen Martin Johnsrud Sundby (+4,5).

Achtbar schlugen sich die jungen deutschen Starterinnen. Julia Belger (Oberwiesenthal) holte als 28. zum zweiten Mal in ihrer Karriere nach mehr als zwei Jahren Weltcup-Punkte, Pia Fink (Bremelau) sammelte auf Platz 30 noch einen Zähler. Bei den Männern liefen Florian Notz (Römerstein) als 28. und Jonas Dobler (Traunstein) als 29. in die Punkte.