Handball-WM: Kroatien patzt - Erster Matchball für deutsche Handballer

Kroatien verliert gegen Brasilien 26:29© AFP

Die deutschen Handballer haben bei der Heim-WM ihren ersten Matchball für den Einzug ins Halbfinale. Da Mitfavorit Kroatien am Sonntagabend völlig überraschend beim 26:29 (13:17) gegen Brasilien patzte, genügt der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop am Montag (20.30 Uhr/ZDF) gegen den zweimaligen Olympiasieger Kroatien ein Sieg, um die Vorschlussrunde in Hamburg vorzeitig zu erreichen.

"Zusammen mit 20.000 Fans können und wollen wir am Montag ein großes Kapitel Handball-Geschichte schreiben. Wir brennen auf dieses Spiel, wir brennen auf das Halbfinale. Wenn es uns einer vor dem Turnier gesagt hätte, dass wir es nun sogar vorzeitig schaffen können, hätten wir ihn für verrückt erklärt", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning dem SID.

Unter den Augen von Prokop erlaubten sich die zuvor ungeschlagenen Kroaten um ihren Topstar Domagoj Duvnjak vom deutschen Rekordmeister THW Kiel zahlreiche technische Fehler. Die Brasilianer nutzten die Ballgewinne vor 15.227 Zuschauern in Köln immer wieder zu Würfen ins leere kroatische Tor. Mit 4:2 Punkten steht Kroatien gegen die DHB-Auswahl (5:1) am Montag enorm unter Druck.

"Es ist ein wichtiges Spiel für uns und für Deutschland. Es wird brutal schwer", sagte Duvnjak dem SID und haderte mit der Leistung gegen die Südamerikaner: "Wir haben schlecht gespielt. Die Niederlage ist auch für uns eine Überraschung. Auch wenn wir wussten, dass Brasilien eine gefährliche Mannschaft ist."

In der Hauptrunden-Gruppe II setzte sich Ungarn im dänischen Herning 26:21 (16:14) gegen Afrikameister Tunesien durch. Beide Mannschaften haben aber keine Chance mehr, das Halbfinale zu erreichen.