Europa-Tour-Lesung: Thomas Schafferer „500 polaroids einer reise“

15.04.19, Luxemburg, Café littéraire Le Bovary, 19:00 Uhr

© W9/Mario Webhofer

Thomas Schafferer (aus Tirol) ist Künstler und Autor von mittlerweile 14 Büchern. Bislang hat er zwei Bücher in Luxemburg und über Luxemburg veröffentlicht hat, die in der luxemburgischen Presselandschaft große Beachtung gefunden haben: „differdange liegt am meer“ (Éditions Phi, 2014) –präsentiert gemeinsam mit Andy Bausch und „jenseits von luxemburg“ (Kabes a rascht, 2015) – präsentiert gemeinsam mit Alain M. und Claudine Muno.

Bevor er einen Tag später in Paris auftritt, liest Thomas Schafferer heute in einer Woche erstmals im Café littéraire Le Bovary aus seinem Werk „500 polaroids einer reise durch europa“, das er u.a. auch in Luxemburg geschrieben hat. Gemeinsam mit dem Sportfreunde Stiller – Sänger Peter Brugger hat er es vor kurzem in Innsbruck zum ersten Mal präsentiert bzw. ist damit seither auf einer kleinen Europa-Lesetour. Von London, Oslo, Rom bis Budapest ist er damit bisher aufgetreten.

Thomas Schafferer zeichnen seine warm- und offenherzigen, nachdenklichen, leidenschaftlichen und oft auch sehr humorvollen literarischen Arbeiten aus. Er gibt bei seinen Auftritten ordentlich Gas und gilt in Tirol als eines der lebendigsten und größten Lesetalente (Zitat einer Zuschauerin: „Ein intellektueller Orgasmus... “ / Pressestimme „Einer der innovativsten Künstler des Landes“).

„500 polaroids einer reise durch europa“ ist eine Ode und poetische Liebeserklärung an das Reisen und die Sehnsucht nach der Erkundung der Welt. Es beinhaltet Ausbrüche aus dem Alltag und Aufbrüche in ferne Welten. In fremde oder auch schon vertraute Regionen Europas.

Als Reise-Poet hat Thomas Schafferer zwanzig Jahre lang an dieser monumentalen, lyrischen Erzählung über das Unterwegssein und das Nachhausekommen gearbeitet. Er setzte sich in Bewegung, um zu bewegen und seine Texte erblühen zu lassen. Im Zug, am Schiff, im Auto, im Flugzeug oder sogar im U-Boot hat er geschrieben und 23 verschiedene Staaten Europas bereist.

Entstanden ist ein thematisch vielfältiges, tagebuchartiges Album über das Fortgehen, das Heimkommen, das (Wieder-) Annähern und das Distanzieren. Eine leidenschaftliche Sammlung an skizzierten Begegnungen, Begebenheiten, Reflexionen, Anekdoten, Erlebnissen und Beobachtungen.

„500 polaroids einer reise durch europa“ ist zugleich aber auch eine lyrische Konzeptarbeit über eine künstlerische Sinnsuche und Identitätsfindung im Spannungsverhältnis von Fern- und Heimweh. Eine persönliche, warmherzige Geschichte eines Reifungsprozesses, ausgehend vom Zuhausesein in Tirol und Österreich. Aber auch Luxemburg kommt in mehreren Kapiteln seines Buches vor bzw. sind Texte dort entstanden.

Thomas Schafferer ist seit dem Jahr 2006 Teil des Österreichischen Autorenfußballnationalteams (u.a. gemeinsam mit Bachmannpreisträger Franzobel oder dem Gewinner des Deutschen Buchpreises 2017 Robert Menasse) und seit 2018 Präsident der IG Autorinnen Autoren Tirol.

Außerdem ist er mit einer Luxemburgerin verheiratet und der gemeinsame Nachwuchs besitzt auch die Luxemburger Nationalität. Weitere Infos unter: www.schafferer.net

Hei eng Reportage iwwert dem Thomas Schafferer säi Buch "Differdange liegt am Meer" aus dem Joer 2014:

Den Thomas Schafferer bei RTL