De Generaldirekter vum Trifolion Ralf Britten wäert den 30. Juni 2020 vu senger Tâche zerécktrieden.

Dat huet den Iechternacher Buergermeeschter a President vum Trifolion-Verwaltungsrot Yves Wengler e Méindeg matgedeelt. Als Grond fir säi Récktrëtt gouf gesot, dass de Britten sech wéilt neien Erausfuerderunge stellen.

Vun 2007 un huet hien den Trifolion als Direkter geleet, zanter 2014 ass hien de Generaldirekter vum Kultur- a Kongresszentrum zu Iechternach.

Wéi et am Communiqué heescht, wier nach net gewosst, wie seng Plaz am Kulturhaus iwwerhuele wäert: "Mir wäerten eis mat dem Verwaltungsrot déi noutwenneg Zäit huelen an och mat externer Hëllef d'Plaz am Joer 2020 nei besetzen",  sou de Buergermeeschter Yves Wengler.

Communiqué

Führungswechsel im TRIFOLION Echternach

2020 wird im TRIFOLION Echternach ein Führungswechsel stattfinden. Wie Yves Wengler, Bürgermeister von Echternach und Präsident des TRIFOLION Verwaltungsrates, heute bekanntgab, wird Ralf Britten seine Tätigkeit im TRIFOLION Echternach zum 30. Juni 2020 beenden, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Britten hat das Kultur- und Kongresszentrum 2008 miteröffnet und leitete das Haus seit 2007 als Direktor, seit 2014 als Generaldirektor der TRIFOLION Echternach asbl. Neben dieser Aufgabe war er bisher stark wirtschafts- und gesellschaftspolitisch engagiert und will dies künftig weiter ausbauen.

Bürgermeister Wengler dankte dem scheidenden Direktor ausdrücklich für seine Aufbauarbeit im TRIFOLION Echternach, das heute zu einem der angesehensten Kulturhäuser Luxemburgs und der Grenzregion zählt. Eine Nachfolgeregelung steht noch aus: „Wir werden uns mit dem Verwaltungsrat die notwendige Zeit nehmen und auch mit externer Hilfe die Position im Jahr 2020 neu besetzen", kommentiert Yves Wengler. Bis dahin wird der Präsident des Verwaltungsrates die Geschäfte des TRIFOLION in enger Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen kommissarisch leiten.