Wéi et en Donneschdeg an engem Communiqué heescht, géing d'Associatioun déi gemellte Verdachtsfäll sammelen an un de Gesondheetsministère weider ginn.

D'Patientevertriedung huet dofir e Formulaire ausgeschafft, deen ee benotze kann, wann een Niewewierkungen no enger Corona-Impfung hat. En ass op Däitsch oder Franséisch um Internetsite vun der Patientevertriedung disponibel, kann awer och op Lëtzebuergesch an Englesch ausgefëllt ginn. Et kann een hei uginn, wéi een Impfstoff ee krut an aus enger Lëscht vu méiglechen Niewewierkungen zum Beispill Péng am Aarm, Iwwelzegkeet, Féiwer oder Middegkeet uginn an och nach wéi laang d'Niewewierkunge bliwwe sinn a wéi schwéier se waren.

Schreiwes

Die Patiente Vertriedung Asbl hat zusammen mit Wissenschaftlern ein Formular ausgearbeitet, anhand dessen man Impfnebenwirkungen melden kann, die im Zusammenhang mit der Covid-19 impfung auftreten können. Die Patiente Vertriedung Asbl wird die gemeldeten Verdachtsfälle sammeln und an das Gesundheitsministerium weiter geben.

Das Dokument ist in französischer und deutscher Sprache verfügbar, die Textfelder können aber in der Sprache die man am besten beherscht, ausgefüllt werden (Deutsch, Luxemburgisch, Englisch, Französisch)

Bei Fragen bezüglich des Formulars, rufen Sie uns an unter 49 14 57-1 oder schicken Sie uns eine Mail an vaccin@patientevertriedung.lu

Das Formular finden Sie auf unserer Webseite.