De leschte Weekend war zu Iechternach den Open-Air-Festival "e-Lake". Op der Plaz huet d'Police fir d'ëffentlech Sécherheet gesuergt.

E Freideg- an e Samschdegowend goufen an der Ëmgéigend vum "e-Lake" Kontrolle vun der Police gemaach. Hei goufe kleng Quantitéiten un Drogen an och Boergeld saiséiert:

- 56 Gramm Marihuana,
- 27,59 Gramm Haschisch,
- 7,5 Gramm Crystal Meth,
- 25 Gramm Ecstasy,
- 16 Ecstasy-Pëllen,
- kleng Quantitéiten un Heroin a Kokain
- 9 Joints
- 660 € Boergeld

Géint d'Persounen, déi Droge bei sech haten, gouf eng Plainte gemaach.

Iwwert de Weekend waren 20 Lëtzebuerger Policebeamten um e-Lake am Asaz. Wärend zwee Deeg goufe si vu véier däitsche Kolleegen ënnerstëtzt.

D'Schreiwes vun der Police

Fazit zum Open-Air Festival E-Lake Die Polizei war während des Open-Air Festivals am vergangenen Wochenende in Echternach zur Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit wie auch zur Verkehrsüberwachung präsent.

20 Beamte, zusammengesetzt aus uniformierten Polizeibeamten verschiedener regionaler Dienststellen, der Verkehrspolizei, Beamten der Kriminalpolizei und zwei Hundeführern führten sowohl Fußpatrouillen als auch motorisierte Sicherheitsstreifen durch. Des Weiteren war am Festivalgelände ein Polizeibüro für jegliche Anliegen der Besucher eingerichtet worden. Im Rahmen der grenzüberschreitenden polizeilichen Zusammenarbeit wurde die luxemburgische Polizei an zwei Tagen von vier deutschen Kollegen aus Bitburg unterstützt.

So wurden in der Umgebung des Festivalgeländes am Freitag und Samstagabend zwecks Personen- und Fahrzeugkontrolle Verkehrskontrollposten eingerichtet, bei denen auch die Drogenspürhunde eingesetzt wurden.

Über das gesamte Wochenende wurden bei den ausgeführten Kontrollen folglich

- 56 Gramm Marihuana,
- 27,59 Gramm Haschisch,
- 7,5 Gramm Crystal Meth,
- 25 Gramm Ecstasy,
- 16 Ecstasy-Pillen,
- kleinere Mengen an Heroin und Kokain
- 9 Joints
und
- 660 € Bargeld

sichergestellt und anschließend beschlagnahmt.

Bezüglich der Verstöße gegen die Drogengesetzgebung wurden gegen die betreffenden Personen Strafanzeige errichtet.