Déi national Dateschutzkommissioun kritt eng nei Presidentin. D'Tine Larsen iwwerhëlt d'Plaz vum Gérard Lommel fir déi nächst 6 Joer.

De Gérard Lommel war net méi fir en 3. Mandat ugetrueden.

D'Tine Larsen ass ënner 30 Kandidaten erausgesicht ginn a war bis ewell Chef de Division vun der Administration des Services de Secours, also dem 112.

Communiqué (07.11.2014)

Nomination des nouveaux membres effectifs de la Commission nationale pour la protection des données

Lors de sa séance du 7 novembre 2014, le Conseil de gouvernement a annoncé la nomination de Tine A. Larsen (juriste), Thierry Lallemang (juriste) et Georges Wantz (informaticien) en tant que membres effectifs de la Commission nationale pour la protection des données (CNPD). Madame Larsen assume la présidence du collège de la CNPD.

La CNPD est une autorité indépendante instituée par la loi du 2 août 2002 relative à la protection des personnes à l'égard du traitement des données à caractère personnel. Elle est chargée de vérifier la légalité des fichiers et de toutes collectes, utilisations et transmissions de renseignements concernant des individus identifiables et doit assurer dans ce contexte le respect des libertés et droits fondamentaux des personnes physiques, notamment de leur vie privée. Sa mission s’étend également à assurer le respect des dispositions de la loi modifiée du 30 mai 2005 sur la protection de la vie privée dans le secteur des communications électroniques.

Communiqué par la Commission nationale pour la protection des données

Ernennung der neuen ordentlichen Mitglieder der Nationalen Kommission für den Datenschutz In der Sitzung vom 7. November 2014 hat der Regierungsrat die Ernennung von Tine A. Larsen (Juristin), Thierry Lallemang (Jurist) und Georges Wantz (Informatiker) als ordentliche Mitglieder der Nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD) bekannt gegeben. Frau Larsen übernimmt den Vorsitz des Kollegiums der CNPD.

Die CNPD ist eine unabhängige Behörde, die durch das Gesetz vom 2. August 2002 zum Schutz personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung eingesetzt wurde. Sie hat die Aufgabe, die Verarbeitungen personenbezogener Daten zu kontrollieren und deren Gesetzmäßigkeit zu überprüfen. Sie soll daneben auch die Achtung der Grundfreiheiten und -rechte der Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten gewährleisten. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Kontrolle der Einhaltung der Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Mai 2005 über den Schutz der Privatsphäre im Gebiet der elektronischen Kommunikation.