An der éisträichescher Ambassade gouf am Kader vum Wiener Ball 2019 en Erléis vun 3.000€ un d'Leederwon A.s.b.l. gespent.

In der Residenz der österreichischen Botschafterin wurde der Erlös aus der Veranstaltung in Höhe von 3.000 .- € an die Vereinigung LEEDERWON A.s.b.l. überreicht.

In Gegenwart ihres Gründers und Leiters, Hr. Peter AENDEKERK und Fernand Misteri, der Botschafterin, Frau Mag. Melitta SCHUBERT, sowie Christoph Rosenberg und Martina Thill Vertreter des Wiener Ball Luxemburg.

Wie bei allen bisherigen Veranstaltungen des Wiener Ball Luxembourg, lag auch dieses Mal der Schwerpunkt seiner caritativen Orientierung bei der Unterstützung eines Vereins zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in erschwerten Lebensverhältnissen. Der Verein LEEDERWON A.s.b.l. arbeitet in diesem Bereich bereits seit mehreren Jahren mit der aus Holland stammenden, tiergestützten Therapieform des HUIFBEDRIJDEN. Dabei wird körperlich oder geistig behinderten Kindern / Menschen aber auch unter psychischen Belastungen leidenden Personen durch eine spezielle Form des Transports zwischen 2 Pferden geholfen. Interessierte können sich unter der Webseite www.leederwon.eu ein genaueres Bild darüber machen.

Der Wiener Ball Luxemburg möchte sich hiermit nochmals bei all seinen Partnern, unterstützenden Freunden und Künstlern sowie seinen Gästen bedanken, die es ermöglicht haben.