Am Montag, den 06. Dezember fand ein besonderer Tag in der Einrichtung der Stëmm vun der Strooss in Esch an der Alzette statt und dies natürlich passend zum Nikolaustag.

Auf Initiative von Carole Miltgen, Geschäftsführerin des Finanzberatungsunternehmens Prisma, entstand die Idee die Stëmm vun der Strooss mit einer gemeinnützigen Aktion zu unterstützen. All dies geschah in Partnerschaft mit dem Foodtruck Foodriders und dessen Geschäftsführer, Cliff Schwarz. Gemeinsam verteilten sie frische, selbstgemachte Burger und Pommes an Bedürftige. Der Andrang in der Rue de l'Église 21, am Standort des Sozialrestaurants der Stëmm vun der Strooss war groß und so gingen 130 Portionen über die Theke und fanden glückliche Empfänger. Aufgrund des Erfolgs der leckeren Burger und um der Nachfrage gerecht zu werden, bereiteten die Köche der Stëmm noch eine große Menge an Waterzoï zu, welche an 90 Kunden serviert wurde.

Neben dem Essen, spendeten Prisma und Foodriders noch eigens zusammen angefertigte Thermosflaschen an die Bedürftigen. Diese sind sehr nützlich für Menschen, die auf der Straße leben.

Sogar der Nikolaus hatte den Weg nach Esch an der Alzette an diesem Tag gefunden um etwas Weihnachtsstimmung zu verbreiten. Hier gilt der Dank dem Malteserorden Luxemburg, dessen Mitglieder, wie so oft der Stëmm unter die Arme greifen.

In Anbetracht dieser zahlreichen tollen Gesten, war dieser Tag ein voller Erfolg und den Kunden der Stëmm wurde so einiges geboten. Dies wäre natürlich nicht möglich ohne die Unterstützung der beteiligten Firmen und den Freiwilligen, weshalb die Stëmm einen grossen Dank an alle, die an dieser Aktion teilgenommen haben, ausspricht.