Op radio.rtl.lu fannt Dir all eis Interviewe mam Michael Patrick Kelly. 3 sinn et der am Ganzen, 2 sinn duerch an elo si mir beim 3. ukomm. Mir schwätzen ëmmer vum Museker oder Sänger, deen a 4 Oktave ka sangen, ma hien ass och Songwriter a Producer an iwwerhaapt ass et en alen Hues am Musekbusiness. Wéi dem Michael Patrick Kelly seng Pläng ausgesinn a wéi hien d'Coronakris erlieft huet, d'Marie Gales huet mat him geschwat.

05/08/2020 Interview mam Michael Patrick Kelly Part 3

De Michael Patrick Kelly war a Südafrika fir d'Emissioun ''Sing mein Song'' wéi dat mam Coronavirus richteg eescht gouf. 2 Wochen huet hien nom Ofdréine vun der Sendung nach missten do bleiwen.

Michael Patrick Kelly: Ich konnte meine Flüge nicht bekommen. Ein Flug wurde nach dem anderen gecancelt. Und dann hab ich doch noch Glück gehabt und konnte nach hause. Ich muss sagen, ich war die letzten Jahre sehr viel unterwegs, viele Konzerte und TV Shows und ich hab die Zeit zuhause genossen. Ich war sehr lange zuhause und habe viele Interviews per Skype oder Telefon gemacht. Dann kam eine Anfrage ob ich im Kölner Dom ein Lockdown-Konzert machen könnte. Das war ein sehr spannendes Projekt, normalerweise sind da jeden Tag 30.000 Menschen, die da in dieser Kathedrale rein und rausgehen. In der Lockdown-Zeit durften 40-50 Leute rein und ich durfte dann ganz alleine da ein Konzert geben und das haben wir im Fernsehen ausgestrahlt und auch auf Youtube gesetzt.

Dir erënnert Iech vläicht wéi d'Kelly Family viru gutt 25 Joer zu Lëtzebuerg waren, si haten deemools e Concert op der Kockelscheier ginn. Den Hype deemools virun allem an Däitschland war e reegelrechten Ausnamezoustand. Wou si opgedaucht sinn, ware Fans ausser Rand a Band an d'Mediepresenz war enorm. Natierlech geet dat un engem Museker och net ouni Spuere laanscht. De

Michael Patrick Kelly hat sech duerno ganz aus der Ëffentlechkeet zréck gezunn fir mol nees Loft ze huelen. Haut freet hie sech iwwert de Medieninteressi an ass och fir all Fan dankbar.

Michael Patrick Kelly: Es ist schön, wenn Leute sagen: Hey, ich kenne dich und deine Musik. Und das seit 25 Jahren. Das ist unglaublich! Es gibt ja viele Künstler, die man nicht mehr kennt, die früher villeicht populär waren und heute nicht mehr. Und es ist unglaublich, dass so viele Menschen meine heutige Musik auch mögen. Auch neue Leute, manchmal kommen junge Menschen, Kids und Teenager und wollen ein Selfie machen und ich denke: Das ist verrückt, die kennen mich nicht von früher und kennen mich nur von heute. Bei ''Sing mein Song'' war letztes Jahr Vincent Weiss dabei und der kannte meine alten Songs gar nicht. Der ist 25/26 Jahre alt und das ist interessant, dass man mehrere Generationen anspricht. Bei den Konzerten gibt es von den Kindern bis zu den Omas und Opas und alle dazwischen und das ist toll. Ich bin seh dankbar für mein Publikum.

Zur Zäit ass alles ongewëss wéinst der Coronapandemie. Fir kee Mënsch ass et einfach, ma fir Museker, deene hiren Daily Business dach och Concerte sinn, ass et guer net easy; ma de Michael Patrick Kelly kuckt virun.

Michael Patrick Kelly: Ich war die letzte Woche im Tonstudio und habe mit den ersten Aufnahmen für mein neues Album angefangen. Das wird aber noch ein bisschen dauern, weil ich will mir wirklich Zeit lassen mit diesem Album. Wahrscheinlich wird es im Herbst/Winter eine 2. Single geben, villeicht diesmal eine Ballade passend dann zu der Jahreszeit. Das nächste Jahr komme ich dann mit dem neuen Album. Was Konzerte betrifft, da warten wir noch auf die Politik und was die sagen wann grosse Veranstaltungen wieder möglich sind. Mit ''Sing my song'' ist es noch nicht klar, ob es überhaupt stattfinden kann, das nächste Jahr und deshalb kann ich dazu nichts sagen.

Déi 3 Interviewe mam Michael Patrick Kelly fannt Dir bei eis op radio.rtl.lu