Et wunnt eng Abberzuel Keimen a Bakterien an eiser Wäschmaschinn. D'Fro ass: Wéi eng sinn et a wéi geféierlech kënne se ginn?

27/10/2021 D'Coryse freet no- De Reportage vum Radio

Dofir hu mir bei engem absolutten Expert op deem Gebitt nogefrot, dem Prof. Dr. Bockmühl vun der Héichschoul Rhein-Waal.

Do hu se eng Etüd nëmmen zu deem Thema gemaach. Hie sot et kann een esou global net wierklech eppes zu der Unzuel an der Aart vu Mikrobe soen:

W.e.g net panikéieren

"In der Waschmaschine finde ich sehr, sehr viele Arten von Mikroorganismen- das sind Bakterien, das sind zum Beispiel aber auch Pilze. Es kann auch sein dass da Krankheitserreger dabei sind. Generell ist es aber eher so, dass wir eher Umweltkeime finden, d.h. solche die wir auch anderswo mal sehen und die uns in der Regel aber tatsächlich nicht krank machen."

RTL

© Pixabay

Et ginn, ewéi ëmmer, och Ausnamen:

Wien et awer erwëschen kann

"Das sind junge und ältere Personen, Schwangere und Immungeschwächte, also Gruppen, die besonders schnell infiziert werden können. Die können tatsächlich auch aus der Waschmaschine krank werden. Man muss vielleicht hier noch eine besondere Gruppe von Keimen erwähnen, das sind die antibiotikaresistenten Keime. Die finden wir in der Tat relativ häufig in den Waschmaschinen. Da sollte man, wenn z.B. pflegebedürftige Angehörige hat, aber auch Säuglinge, ein bisschen aufpassen..."

RTL

© Pixabay

Well wann déi antibiotikaresistent Keimen an esou engem Fall iwwerdroe ginn, ass dat net ganz ongeféierlech.

A wéi solle mer eis Wäschmaschinn am Beschte propper halen?

Tipss fir d'Keimen Meeschter ze ginn

"Die Waschmaschine ab und an mal mit höheren Temperaturen laufen lassen, d.h. das 60-Grad-Programm anstellen (wir sagen so einmal im Monat). Das sorgt dafür dass die Keime in der Waschmaschine vernünftig reduziert werden und auch den Gerüchen kann man gut entgegenwirken. Es gibt noch eine Empfehlung und das ist die Maschine ein bisschen auslüften zu lassen, sowohl die Einspülkammer als auch das Bullauge."

Vun antibakteriellem Weichspüler hält de Prf. Dr. Bockmühl net vill, et soll een awer Vollwäschmëttel a Polverform benotzen, well de Chlor d'Keimen op den Textilien ofdéit. Da brauch een och keng extra Produiten.