Dem Lëtzebuerger hunn um Enn e puer Punkte gefeelt, fir sech iwwert d'"Paralympic Ranking List" ze qualifizéieren.

Trotz de gudde Resultater bei de verschiddene Kompetitounen, déi fir d'Qualifikatioun gezielt hunn, ass et um Enn net duergaangen, fir sech fir d'Paralympics zu Tokio ze qualifizéieren. Fir de Lëtzebuerger eng Enttäuschung.

De Para-Triathlon ass och 2024 zu Paräis nees als Disziplin dobäi. Hei huet de Lëtzebuerger dann nach eng Kéier d'Chance, sech den Dram vun enger Participatioun bei de Paralympics ze erfëllen.

Schreiwes vum Lëtzebuerger Paralympesche Comité

Para Triathlet Joe Kurt verpasst die Teilnahme an den Paralympischen Spiele in Tokio knapp

Luxemburg, 07.07.2021 –

Die Teilnahme an den Paralympischen Spielen in Japan war das große sportliche Ziel für Joe Kurtseit seinem internationalen Debut im Para Triathlon 2015. In der aufgrund der Covid-Pandemie zweigeteilten Qualifikationsphase erreichte Joe Kurt bei insgesamt elf Starts sehr gute Platzierungen, unter anderem stand er einmal auf dem Podiumals Dritterund kam insgesamt fünfmal unter den „Top 5“ seiner Startklasse PTS 4 ins Ziel.

Trotz dieser starken Resultate wird Joe Kurt leider nicht in Tokio im paralympischen Para Triathlon Rennen über 750m Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen starten können. Hierzu fehlten ihm am Ende einige wenige Punkte, um sich über die sogenannte „Paralympic Ranking List“ zu qualifizieren. Joe Kurt sagte nach der verpassten Qualifikation: „Ja, ich bin enttäuscht. Ich wäre sehr gerne bei den Paralympics gestartet“.

Die Sportart Para Triathlon istseit den Paralympischen Spielen 2016 eine von insgesamt 23 paralympischen Sportarten. In Tokio werden insgesamt 8 Medaillenentscheidungen im Para Triathlon ausgetragen, je vier für Männer und Frauen. Auch bei den kommenden Paralympischen Spielen in Paris 2024 wird die Sportart paralympisch sein womit für Joe Kurt erneut die Chance besteht, sich seinen Traum einer Teilnahme an den Paralympischen Spielen zu erfüllen.