De Veräin aus der 2. däitscher Bundesliga huet en Donneschdeg de Moien den Transfert offiziell bekannt ginn.

De Sébastien Thill huet een neie Veräin fonnt. De Lëtzebuerger Futtballnationalspiller spillt an Zukunft fir Hansa Rostock an der 2. däitscher Bundesliga.

Déi lescht Saison stoung den Thill jo nach fir de moldawesche Champion Sheriff Tiraspol um Terrain. An der Champions League hat hien zwee Goler markéiert. Elo geet seng Karriär dann an Däitschland virun.

Offiziellt Schreiwes vum F.C. Hansa Rostock

Der luxemburgische Nationalspieler (26 Länderspiele, 2 Tore) spielte zuletzt auf Leihbasis für den moldawischen Meister FC Sheriff Tiraspol, für den er in der vergangenen Saison in der Champions League 6 Gruppenspiele (2 Tore) gegen Real Madrid, Inter Mailand und Schachtar Donezk bestritten hat.

Insgesamt kommt der 1,78 große Linksfuß auf 280 Einsätze in der 1. Liga Luxemburgs, Russlands und Moldawiens.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Mit Sébastien bekommen wir einen Spieler, der sich bereits in verschiedenen nationalen Wettbewerben und höchsten Ligen bewiesen hat. Er ist lauf- und spielstark, kann Tore vorbereiten und selber machen und verfügt über einen starken linken Fuß. Nun heißt es für ihn, seine Qualitäten und fußballerischen Fähigkeiten auch in der 2. Bundesliga abzurufen. Den Ehrgeiz, die richtige Einstellung und große Lust auf Hansa hat er in jedem Fall.“

„Schon nach dem ersten Gespräch war meine Entscheidung klar, dass ich unbedingt nach Rostock will. Hansa ist einfach ein geiler Verein mit großer Tradition in Deutschland und einer unglaublichen Fanbase – ich kann‘s deshalb auch schon kaum erwarten, das erste Mal im Ostseestadion aufzulaufen. Mein Ziel ist es, dabei zu helfen, dass wir schnellstmöglich den Klassenerhalt sichern können und noch besser abzuschneiden als in der vergangenen Saison“, so Sébastien Thill, der heute ins Mannschaftstraining einsteigen und für den F.C. Hansa Rostock künftig mit der Rückennummer 29 auflaufen wird.