E Freideg huet d'Volleyballfederatioun matgedeelt, dass de Kontrakt mam Dammen-Nationaltrainer Detlev Schönberg net verlängert gëtt.

D'Decisioun war, zesumme mam Trainer, schonn am Mäerz geholl ginn. Dem Detlev Schönberg säi Kontrakt leeft nach bis den 31. August 2017.

D'Federatioun huet dem Trainer Merci gesot, fir déi gutt an erfollegräich Karriär an de leschte 6 Joer. E Merci gouf et och vum Detlev Schönberg fir seng Spillerinnen an hien huet hinnen an sengem Nofolger fir d'Zukunft vill Erfolleg gewënscht.

Wien d'Dammennationalequipe an Zukunft wäert trainéieren ass nach net bekannt.

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG VON FLVB UND DETLEV SCHÖNBERG

Bereits am 30. März 2017 sind der Luxemburger Volleyballverband FLVB und der Damennationaltrainer Detlev SCHÖNBERG in einem persönlichen Gespräch übereingekommen, den zum 31. August 2017 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Die Entscheidung, die Zusammenarbeit nach den Höhepunkten dieser Saison wie die Spiele der Kleinen Europäischen Staaten im Mai/Juni in San Marino und der Final Runde der Europameisterschaft der „Small Countries Division“ vom 23-25.Juni in Luxemburg zu beenden, fiel im gegenseitigen Einverständnis.

Die FLVB bedankt sich bei Detlev SCHÖNBERG und seinem Trainerteam - Massimo TARANTINI und Andy BÜHLER - für die erfolgreiche Arbeit in den zurückliegenden 6 Jahren und wünscht ihnen alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Detlev SCHÖNBERG: „Ich möchte mich bei meinen Spielerinnen herzlich bedanken. Ich wünsche Ihnen alles Gute und meinem Nachfolger viel Erfolg!“

Eine Entscheidung über die Nachfolge vom Trainerteam um Detlev SCHÖNBERG wird zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt werden.