Nom Handball, Basketball an dem Volleyball huet d'Dëschtennis-Federatioun e Samschdeg matgedeelt, datt 2020 keen Dëschtennis méi gespillt gëtt.

De Comité-Directeur vun der FLTT huet eng Ëmfro bei den 19 Veräiner gemaach, déi mat enger Ekipp an der Nationaldivisioun bei den Hären (Nat-1, Nat-2) an den Damme vertruede sinn. D'Majoritéit vun de Veräiner huet sech dofir ausgeschwat, fir dëst Joer weder am Championnat nach an der Coupe Matcher ze spillen.

Ob a wéini d'Matcher nogeholl ginn, gëtt zu engem méi spéiden Zäitpunkt decidéiert.

Schreiwes vun der FLTT

Im Lauf dieser Woche hat der Comité-Directeur der FLTT eine Umfrage bei jenen 19 TT-Vereinen durchgeführt, die mit einer Mannschaft in der Nationaldivision 'Senioren' (NAT-1 + NAT-2) oder in der Nationaldivision 'Damen' vertreten sind. Ausgehend davon, dass das neue Corona-Gesetz ja in allen Sportarten Kompetitionen auf der höchsten Ebene der Erwachsenen-Kategorie erlaubt bzw. zulässt, ging es bei dieser Umfrage darum herauszufinden, ab wann die betroffenen TT-Vereine bereit wären, wieder mit den Spielen in den Nationaldivisionen der TT-Mannschaftsmeisterschaften 'Senioren' und 'Damen' zu starten.

Die Umfrage hat zu dem folgenden Ergebnis geführt:

Restart 'NAT-1'

 

Restart 'NAT-2'

 

MM 'Damen'

14. NOV

5. DEZ

9. JAN

  14. NOV

5. DEZ

9. JAN

  LGD 1+2

3x+LGD2

1 Runde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1

2

7

 

2

3

9

 

0

2

3

 

 

70 %

 

 

 

64 %

 

 

 

60 %

Dem deutlich mehrheitlichen Wunsch der Vereine folgend, hat der Comité-Directeur der FLTT beschlossen, dass alle derzeit noch für die Monate November und Dezember im FLTT-Saisonkalender aufgeführten Spiele von Mannschafts-Kompetitionen (Meisterschaft und Pokal) abgesagt werden.

Ob bzw. wann die nun ausfallenden Spiele nachgeholt werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.