Eng Erzielung vum Joseph Funck (1902-1978), gelies vum Steve Karier

Kleines Schicksal von Joseph Funck (1902-1978) – laut Evy Friedrich das »wertvollste Werk des luxemburgischen Gegenwarts-Schrifttums« (1939) – erschien erstmals im Jahr 1934 und wurde seitdem mehrmals aufgelegt, u.a. in der Lëtzebuerger Bibliothéik des CNL.

Die Erzählung schildert die letzten Tage im Leben des Hundekotsammlers Jim Steller, der in einem Elendsquartier in der Luxemburger Unterstadt wohnt. Zur Ausübung seines Berufs begibt er sich täglich in die mondäne Oberstadt, zu deren bürgerlichen Gesellschaft und Wertvorstellungen er keinen Zugang hat und mit denen er in Konflikt gerät. Anhand dieses »kleinen Schicksals« entwirft Funck eine soziale Topografie der Stadt Luxemburg zwischen Unterstadt, Bahnhofsviertel und Oberstadt und richtet zugleich den Fokus auf die ideologischen Auseinandersetzungen der Zwischenkriegszeit.

Dieses von der zeitgenössischen Kritik hoch gelobte Werk ist nun als Hörbuch im MP3-Format auf CD-ROM und als Download (der Download-Code liegt der CD bei) erhältlich. Sprecher ist Steve Karier.

Die »Erzählung [ist] so meisterhaft gestaltet […], daß sie zweifellos in der einschlägigen luxemburgischen Literatur heute die erste Stelle einnimmt«. (Batty Weber, 1939)

Es liest: Steve Karier / Regie und Schnitt: Martin Engler / Aufnahme: Philippe Mergen / Mastering: Christian Bader (Studio P4 Berlin)

---

Spieldauer: 3 Stunden und 7 Minuten

Centre national de l’audiovisuel & Centre national de littérature, 2020

ISBN 978-2-919903-93-1

Das Buch ist in allen gut sortierten Buchhandlungen und in den Webshops des CNA (eshop.cna.public.lu) und des CNL (shop.literaturarchiv.lu) erhältlich.