Op Initiativ vum Institut Pierre Werner huet de Markus Orths a verschiddene Grondschoulen uechter d'Land Schreifatelieren ugebueden

Ein Elefant macht Handstand
Schreibworkshops mit Markus Orths
„Schreibungen“

De Markus Orths war net fir eng Liesung hei zu Lëtzebuerg, mä fir "Schreibungen". Mä wat si Schreibungen? D'Äntwert dorop fannt Dir an der Matdeelung vum Institut Pierre Werner hei drënner. De Markus Orths schreift awer net nëmme fir Kanner, mä haaptsächlech fir Erwuessener. Am Interview erzielt en dem Bea Kneip wéi hien op d'Iddi fir säi philosophesche Roman "Picknick im Dunkeln" komm ass, wéi dëse Roman elo als Hörspiel an Theaterstéck soll adaptéiert ginn a wéi eng nei Bicher elo geschwënn wäerte publizéiert ginn.

Interview mam Markus Orths


"Wie schreibt man eine Geschichte?“ Um diese Frage drehen sich die besonderen Workshops von Markus Orths für Schulkinder. Die von Orths benannten „Schreibungen“ (nicht Lesungen) haben das Ziel, dass sich die gesamte Klasse an der Entstehung einer Geschichte beteiligt. Jede*r Schüler*in soll die Chance erhalten, sich mit einem Wort, einem Satz oder einer Idee einzubringen und dabei den Gedanken freien Lauf lassen zu können. Im Zeitraum vom 11. bis 13. Oktober 2021 leitete Markus Orths auf Einladung des Instituts Pierre Werner insgesamt 15 Workshops an sieben Grundschulen in Luxemburg.
Am Anfang der „Schreibungen“ liest Markus Orths aus seinem kürzlich erschienen Buch „Ein Elefant macht Handstand“ (Moritz, 2021). Es geht um die 7-jährige Lola. Sie ist ganz aufgeregt, weil sie eine Geschichte für die Schule schreiben muss. Wie gut, wenn man einen Papa hat, der Autor ist und Tipps zum Schreiben geben kann. Und so entwickelt sich ein abendliches Gespräch zwischen Lola und Papa, in dem es um alles geht, was beim Geschichtenschreiben wichtig ist.

Anschließend ist die Beteiligung der Klasse gefragt. Sie soll zusammen mit der tatkräftigen Unterstützung von Markus Orths eine eigene Geschichte kreieren. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt! Jede Idee der Schüler*innen bringt die Erzählung weiter. Wenn die Grundstruktur steht, sollen sich die Kinder über den Ausgang der Handlung Gedanken machen. Sollte bereits einer gefunden sein, können sie sich eine eigene Geschichte überlegen.
Markus Orths wurde 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg und lebt als freier Autor mit seiner Familie in Karlsruhe. Er veröffentlicht seit 2001 bei Schöffling & Co Romane und Erzählungen für Erwachsene. Zudem schreibt Markus Orths Hörspiele und Kinderbücher: 2021 erschienen Ein Elefant macht Handstand im Moritz Verlag sowie das erzählende Kinderbuch Luftpiraten 2 bei Ueberreuter

RTL

© Moritz Verlag