Auf eine Quiche passt doch fast alles!

Ziegenkäse harmoniert perfekt mit Feigen und Serranoschinken. Wenn keine Feigen im Supermarkt verfügbar sind kann man auch getrocknete Feigen verwenden.

Zutaten:

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • eine Prise Salz
Zutaten für die Füllung:

  • 250 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 3-5 Feigen je nach Größe
  • Serranoschinken
  • Ziegenkäse
  • eine Handvoll Walnüsse
  • Salz / Pfeffer
  • Thymian
Zubereitung:

Für den Teig das Mehl, die weiche Butter, 1 Ei, die Milch und eine Prise Salz gut mit den Händen verkneten (ca.10 Minuten), bis ein fester Teig entsteht. Den Teig in Alufolie oder Klarsichtfolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Währenddessen kann die Füllung zubereitet werden.

Für die Füllung Crème Fraîche mit den Eiern und der Sahne verquirlen. Die Feigen vierteln und anschließend in Spalten schneiden. Serranoschinken in Streifen schneiden.

Den Teig nach einer Stunde auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, in die Quicheform legen und leicht andrücken. Feigen und Serranoschinken darauf geben. Ziegenkäse und Walnüsse darüber bröckeln und mit Salz,  Pfeffer und etwas Thymian abschmecken.

Die Quiche für 30 Minuten im Backofen backen.


Iessen, kachen, reesen a Kreativitéit!

D’Carole an d’Thessy kenne sech elo schonn eng gutt Zäitchen. Am Joer 2014 hunn déi 2 sech entscheet, fir endlech en eegene Foodblog ze maachen.

Niewent der Léift zum Reesen, sinn déi zwee och gäre kreativ: bitzen, dekoréieren oder handwierklech aktiv sinn – d’Haaptsaach et as DIY.

Déi zwee verbënnt awer nach eng aner Passioun, nämlech d’Kachen. Gebak, gebroden, geréiert oder gegrillt, bei hinne gëtt gekacht an zwar ëmmer am Genre vun „spiffing“, wat sou vill bedeit wéi exzellent!