Wéi de Centre national de littérature matdeelt, geet de Lyrikpräis Meran dëst Joer un de Lëtzebuerger Auteur.

De renomméierte Präis gëtt all 2 Joer an der Südtrioler Stad Meran decernéiert an ass mat 8.000 Euro dotéiert.

De Guy Helminger hat rezent och de Lëtzebuerger Servais-Präis fir de Roman "Lärm" kritt.

Schreiwes

Communiqué de presse

16.05.2022

Guy Helminger erhält renommierten Lyrikpreis

Der luxemburgische Autor Guy Helminger wurde am Samstag mit dem Lyrikpreis Meran 2022 ausgezeichnet. Der Preis, der mit 8000 Euro dotiert ist, gehört zu den renommiertesten Preisen des deutschsprachigen Raumes und wird alle zwei Jahre vergeben.

In ihrer Würdigung schrieb die Jury:

Laudatio auf Guy Helminger zum Lyrikpreis Meran 2022

Man stelle sich das Gedicht als eine Welt vor, in der alles „beschattet [ist] von Erwartungen“, die sich zwar immer erfüllen, niemals aber so, wie es die LeserInnen vermuten. Die Gesetzmäßigkeiten dieser Welt ließen sich zurückführen auf eine Verbindung von Lässigkeit und Rasanz; eine Lässigkeit in der Haltung und eine Rasanz, mit der Bilder aus Bildern generiert werden, sodass eine Bewegung entsteht, die mühelos durch das Ganze geht. Die LeserInnen sind sich dessen gewiss, wo das herkommt, da ist immer noch und noch mehr. Nicht um Reichtum geht es hier, sondern um den schönen Überfluss, aus dem heraus geschenkt wird, ohne dass der Schenkende augenscheinlich die Strapazen der Verausgabung auf sich nehmen müsste. Diese Welt ist alles, was „der unwahrscheinliche Fall ist“, „wie ein herabgefallenes Stück / Sonne“. Es ist die Welt von Guy Helminger, und es ist unsere Welt, wenn wir ihn lesen. Und während wir so herumstehen, warten wir nicht etwa auf den Tod, sondern wir warten auf ihn, den Preisträger: Guy Helminger. Wir gratulieren zum Lyrikpreis Meran 2022!

Weitere Informationen zum Lyrikpreis Meran finden Sie unter:

https://www.lyrikpreis-meran.org/

Informationen zum Autor finden Sie unter:

https://www.autorenlexikon.lu/page/author/490/4909/DEU/index.html